Weingut Hannes Hofer

Neustiftgasse 4
2352 Gumpoldskirchen
Tel.: +43 664/574 88 51
Fax: +43 2252/621 10-4
office@weingut-hofer.at

Gästehaus

Neustiftgasse 4
2352 Gumpoldskirchen
Tel.: +43 2252 62110
Fax: +43 2252/621 10-4
gaestehaus@weingut-hofer.at

Bewirtschaftung

HomeWeingutBewirtschaftung

BEWIRTSCHAFTUNG UNSERER FLÄCHEN

Eine naturnahe Bearbeitung der Flächen hat höchste Priorität. Seit vielen Jahren wird nach diesem Grundsatz gearbeitet: Damit es auch offiziell anerkannt wird, befinden wir uns aktuell in Umstellung auf die BIO-Zertifizierung, die für uns ein sehr großer aber wichtiger Schritt in die richtige Richtung bedeutet. Der sortentypische Ausbau unserer autochthonen Rebsorten liegt uns besonders am Herzen. In den verschiedenen Rieden Stocknarrn und Kreuzweingarten wird besonders das Terroir herausgearbeitet und man erkennt gut welch spannendes Potential in der Thermenregion und auch im Rotgipfler und Zierfandler steckt.  

„Wichtig ist unser Erbe und die Natur zu pflegen, zu unterstützen und sie für unsere Kinder und Kindeskinder zu erhalten.“

In unseren Rebanlagen schaffen wir Artenvielfalt! Verschiedenste Kräuter, Blütenpflanzen und Leguminosen uvm. werden in den Rebzeilen eingesät. Das Wachstum der eingebrachten und auch der wilden Flora wird durch selbsterzeugtem langsam verrottetem Kompost aus Pferdemist, gemischt mit Traubentrestern unterstützt. Nachdem wir auf herkömmlichen Pflanzenschutzmittel, Herbizide und Pestizide verzichten, greifen wir zum Schutz der Pflanze auf Orangenöle, Kokosseife, „Backpulver“ (Kaliumhydrogencarbonat) und mineralischen Schwefel zurück.

Unsere Weingärten sehen wir als komplexen Organismus, wo eines das andere unterstützt und braucht. Auch wenn der biologische Weinbau sicherlich einen Mehraufwand und ein viel sorgfältigeres, genaueres und zeitintensiveres Arbeiten bedeutet, ist es uns das Wert, um unsere Böden zu schützen und für die nachfolgenden Generationen lebendig und fruchtbar zu erhalten.